„Wow, Sie sind gut!“

Nicht nur Nina Omilian begeisterte mit ihrem Gesang. Die Sängerin selbst war verblüfft vom Gesangstalent und Enthusiasmus ihres Publikums. Deutsches, französisches, polnisches und englisches Liedgut hatten die Musiker mitgebracht, darunter Klassiker wie „Maria durch ein Dornwald ging“ oder „Little Drummer Boy“, aber auch Werke von Mozart, Händel und Humperding. Nina brachte mit ihrer mal zarten, mal durchdringend kräftigen Stimme trotz der niedrigen Temperaturen Wärme in den Kirchenraum.

Comments are closed.